Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Exclusiv Werbepartner vom Frauenforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 546 mal aufgerufen
 Backtipps
Ignusdiavolo Offline




Beiträge: 4

07.05.2013 16:36
Selbstgemachtes an Fremde verschicken Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben, war mal auf einer Seite, deren Namen ich nicht mehr weiß, auf der sich fremde Menschen bekocht haben und dann am selben Tag verschickt...:-) Fand ich ne super Idee... alles, was sich verschicken lässt war erlaubt...von Keksen, bis Eingemachtes über Likör...und man hat dann natürlich vom Gegenüber auch ein Paket brkommen mit einer Überraschung...find ich echt witzig...ich koche und backe für mein Leben gern...:-)
Wer hätte denn Lust, bei sowas mitzumachen, wenn wir hier sowas aufziehen wollen?
Liebe Grüße
Nicole

Loredana Offline



Beiträge: 135

08.05.2013 14:48
#2 RE: Selbstgemachtes an Fremde verschicken Zitat · antworten

Hallo,

davon hab ich noch nichts gehört. Obwohl ich für mein Leben gern backe, koche u. auch gern Neues ausprobiere - für mich wäre das nix.

Ist nicht böse gemeint, aber im ersten Moment fiel mir sofort der Spruch von Mutti aus Kindheitstagen "Von Fremden nimmt man nichts zu Essen an!" ein

Admin Offline

Administrator


Beiträge: 3.578

08.05.2013 15:55
#3 RE: Selbstgemachtes an Fremde verschicken Zitat · antworten

Hallo,

klingt nach einer netten Idee .. aber bissel skeptisch bin ich da ja auch.
Man weiß ja nie was man da bekommt

Ignusdiavolo Offline




Beiträge: 4

09.05.2013 13:43
#4 RE: Selbstgemachtes an Fremde verschicken Zitat · antworten

Ich finde das alles so erschreckend...eine andere Userin hat nach Brieffreundschaften gefragt und nur Antworten bekommen, es wäre zu gefährlich, seine Adresse rauszugeben...eine traurige Welt voller Skepsis und Angst ist uns da geblieben.
Aber ja, wenn ich bei Ebay Paketen ein Gummibärchenpäckchen dabei hab, schmeiß ich es auch eher weg. Was ist nur geworden aus der lieb gemeinten Leckerei vom Nachbarn? Heute denkt man an beigemischtes Strichnin, weil der Hund zu laut bellt oder die Kids zu laut toben...traurig...sehr traurig...

Admin Offline

Administrator


Beiträge: 3.578

09.05.2013 14:06
#5 RE: Selbstgemachtes an Fremde verschicken Zitat · antworten

Also, ich kann jetzt nur für mich sprechen oder schreiben ....

Ich hab kein Problem damit meine Adresse weiterzugeben und auch habe ich keine Angst davor vergiftet o.ä. zu werden.
Selbstgemachtes von Fremden ... da hab ich eher aus anderen Gründen einfach nur einen Kloß im Hals. Ich kennen den jenigen also gar nicht der mir da (bestimmt mit Liebe und Sorgfalt) etwas zubereitet hat. Da habe ich eben einfach Hemmungen ....

Ich geh zum Beispiel nie in Gaststätten oder Imbisbuden etwas essen in denen es auf den ersten Blick schon Chaotisch und dreckig aussieht. Auch wenn die Toiletten sehr zu wünschen übrig lassen bin ich da weg oder werde da sicher nie wieder essen gehen

Und ich finde es dennoch durchaus eine nette Idee die ich dann aber eher mit Menschen durchführen würde die ich auch real kenne.

Loredana Offline



Beiträge: 135

09.05.2013 22:47
#6 RE: Selbstgemachtes an Fremde verschicken Zitat · antworten

Zitat von Ignusdiavolo im Beitrag #4
Ich finde das alles so erschreckend...eine andere Userin hat nach Brieffreundschaften gefragt und nur Antworten bekommen, es wäre zu gefährlich, seine Adresse rauszugeben...eine traurige Welt voller Skepsis und Angst ist uns da geblieben.
Aber ja, wenn ich bei Ebay Paketen ein Gummibärchenpäckchen dabei hab, schmeiß ich es auch eher weg. Was ist nur geworden aus der lieb gemeinten Leckerei vom Nachbarn? Heute denkt man an beigemischtes Strichnin, weil der Hund zu laut bellt oder die Kids zu laut toben...traurig...sehr traurig...


Na ja, das ist ja nur bedingt richtig. Ich finde es schon einen Unterschied, ob es sich um eine "liebgemeinte Leckerei vom Nachbarn" handelt oder um etwas Zugeschicktes von wildfremden Menschen. Und das ist nicht nur erst heute so. Wie gesagt, das habe ich schon als kleines Kind gelernt, dass man nichts von Fremden nehmen sollte. Und das man im Zeitalter dieser ausgeprägten u. schnelllebigen Medien vorsichtig mit seinen Daten umgehen soll, hat ja auch seine Gründe, das kommt nicht von ungefähr. Natürlich hast du recht, dass es schade ist. Aber so hat sich das ganze nunmal (leider) entwickelt.

Claudia Offline




Beiträge: 1.094

18.02.2014 10:24
#7 RE: Selbstgemachtes an Fremde verschicken Zitat · antworten

Ich kann hier auch nur von mir reden.
Wenn der Nachbar mir was vorbei bringt den ich kenne oder ein Verwandter oder Bekannter mir was zusendet oder von den Firmen mit denen ich zusammen arbeite nehme ich das Selbstgemachte sehr gerne entgegen. Aber bei Fremden bin ich da sehr vorsichtig. es gab ja schon auf Weihnachtsmärkten in Deutschland wo einer kleine Schnäpse verschenkte und die bekamen den Leuten nicht gut was aber nicht mehr was darin enthalten wahr. Auf jedem Fall hatte er was reingetan.
Und Adressen austauschen ist auch so ne Sache hatte auch Jahre lang Kontakt aufgebaut bei einer Frau in einem Land es ging nicht lange und sie schrieb über ihr elend ich schickte ihr dann Lebensmittelpakete und Geld zu mit der Zeit wurde es mir dann zu Bund.
Ich habe dann den Kontakt nach 2 Jahren abgebrochen.
Heute schreibe ich keine Briefe mehr dafür gibt es Foren und Internet E-Mails oder Watsapp usw.
Ich schreibe dann eher kurz und bündig für lange Briefe fehlt mir die Zeit und die Lust dazu.

luni Offline



Beiträge: 627

18.02.2014 23:12
#8 RE: Selbstgemachtes an Fremde verschicken Zitat · antworten

Ich möchte von Fremden nichts Selbstgemachtes. Von Freunden und Bekannten nehme ich es aber gerne.

 Sprung  




Weidenzaun kaufen  
Bogensport



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen