Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Exclusiv Werbepartner vom Frauenforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 650 mal aufgerufen
 Kindererziehung
gismo58 Offline



Beiträge: 39

19.02.2009 10:17
Oma - Mama Zitat · antworten
Ich bin Jahrgang 58 und habe 2 Töchter die schon 28 und fast 27 J. alt sind. Mit fast 40 bin ich dann zu meinem 3. Kind gekommen. Es ist eigentlich mein Enkel ( fast 11 )und doch mein Kind, denn ich und mein Mann ziehen es groß.

Meine Tochter wurde im Teeniealter ungewollt schwanger und war selbst voller Probleme.

So kam es d. ich damals aus familier. Gründen auf meinen Beruf immer mehr ausstieg zuletzt als der Kleine 2 war ganz ausstieg...ich packte das Alles nicht mehr so wie ich es für gut befand.

Die Tochter machte Schulabschluß, Führerschein, Beruf, und ich steckte zurück. Hörte halt auf mein Herz, denn der Kleine ist unser Ein und Alles.

Tochter zog aus als das Kind paar Monate alt war und hinterließ uns den Jungen!

Sie hat keine Mama Kind Bindung zu ihm, nein, sie ist sogar eifersüchtig auf ihn.

Er nennt uns Oma und Opa. Mir tut er sehr leid...denn er hat niemanden den er Mama nennen kann.

Hoffe ich gehe niemand hier auf den Nerv mit meiner Geschichte. Wir sind uns ja quasi fremd. Aber tat gut es mal zu schreiben!



LG gismo
zicke Offline



Beiträge: 1.312

19.02.2009 10:24
#2 RE: Oma - Mama Zitat · antworten

Auf den Nerv gehen ??? So ein Blödsinn

Das Kind kann sich gkücklich schätzen solche Großeltern zu haben die das machen.
Eure Tochter kann Eich dafür gar nicht genug danken.

Das ihr Sie unterstützt bis sie Schule und Ausbildung gemeistert hat kann ich ja noch verstehen.Aber danach hätte sie ihre Mutterpflichten schon ernst nehmen müssen.

Klar ist sie eifersüchtig, wahrscheinlich auf die Liebe.
Ich finde das Klasse was dein Mann und Du machst.

Wenn der Kleine einmal alt genug ist, was werdet Ihr ihm sagen?

gismo58 Offline



Beiträge: 39

19.02.2009 10:42
#3 RE: Oma - Mama Zitat · antworten

Ist schön sowas zu lesen. Stimmt schon was du schreibst. Die Tochter wird immer noch sehr von uns unterstützt. Danke hat sie noch nie zu uns gesagt. Im Gegenteil, manchmal mischt sie sich vor aller Ohren (Kind) in die Erziehung ein. Sagt ihr schon das stehe ihr nicht zu.
Sie hat eine gute Arbeitsstelle und ist nun nicht mehr finanziell zu unterstützen, aber da sie keinen Partner hat fordert sie halt fast täglich von uns Hilfestellung, seufz!
Der Junge ist ein ganz fitter und cleverer Kerl geworden, wir beantworten ihm alle seine Fragen die er uns stellt. Damit er seelisch keinen Schaden nimmt gehen wir auch manchmal zu Kinder psychologen, bis jetzt bekamen wir nur bestätigt das wir unsere Sache gut machen!
Was mir oft fehlt ist die sache d. ich ja nun schon über 30 J. verheitatet bin und wir nie mal richtig Zeit für uns beide haben, so wie es Andere mit plus minus 50 haben. Ferien gehts auf den Bauernhof und ins Kinderhotel...würde mich mal gerne an den Strand legen ohne Kind und so.
Naja sicher wenn ich mal richtig alt bin, lach. Also jung hält uns der Knirps schon.

LG

jesumom Offline



Beiträge: 65

19.02.2009 19:06
#4 RE: Oma - Mama Zitat · antworten

Halli,hallo
bin wie du Jahrgang 58 und habe mit fast vierzig noch selbst einen Sohn bekommen.Was du schreibst ist schon wahr.In unserm Alter möchte man nicht mehr in den Schulferien in Urlaub,am Sontag Nachmittag ein Nickerchen machen usw.auch sind die anderen Eltern seiner Freunde viel jünger und haben ganz andere Prioritäten,die in unserm Alter haben schon große "fertige"Kinder,(hab ich auch-Tochter ist 28) und wollen vom Thema Schule und Elternsorgen die damit zusammenhängen nicht viel wissen,aber ich würd ihn trotz alle dem nicht hergeben.Wer in unserem Alter kennt sich denn in der neuesten Mode aus,wer weiß was grad angesagt ist bei den Kids und wer versteht den unverwechselbaren Slang der jungen Leute?? Na also-wir bleiben jung-ob wir wollen oder nicht, das ist doch auch was.
Im Übrigen finde ich toll,was ihr macht.Irgendwann wird deiner Tochter hoffentlich klar,was ihr für sie geopfert habt und die Liebe Eures Enkels ist bestimmt gewiss.

gismo58 Offline



Beiträge: 39

20.02.2009 18:00
#5 RE: Oma - Mama Zitat · antworten

Hi Jesumom!

Was du schreibst kann ich genau so unterschreiben! Erst heut morgen als ich einen Klassenkamerad mit zur Schule genommen habe, hörte ich ihn, den Slang der Jugend. "Was geht ab Alder?" Cool gell?

LG gismo

Susann Offline



Beiträge: 8

20.02.2009 19:42
#6 RE: Oma - Mama Zitat · antworten

Hallo...ich wollte auch kurz mal was zu dem thema loswerden!

Ich bin auch im teeniealter mutter geworden...ungewollt! aber meine eltern haben mich super unterstützt.
dank ihnen habe ich meine schule und meine ausbildung sehr gut abschließen können und dafür danke ich ihnen sehr.
es ist immer schwer seinen eltern gegenüber ein dankeschön herauszubekommen, war bei mir auch so und daher habe ich eine anzeige in unsere regionelzeitung geschaltet...darin habe ich meinen eltern für alles gedankt!
meine mama hat sich mit tränen in den augen darüber gefreut als sie es sah und auch mein papa war sehr gerührt! man sollte nie vergessen was die eltern für einen machen, denn eltern hat man nur einmal im leben!
gruß susann

Angi67 Offline




Beiträge: 1.433

21.02.2009 12:33
#7 RE: Oma - Mama Zitat · antworten

@Gismo58
Hut ab! vor dieser Leistung! Der kleine Mann kann sich wirklich glücklich schätzen solche Großeltern zu haben. Und er wird dies auch wissen!!!
Später wird er seine Mutter sicher mit unangenehmen Fragen konfrontieren, die sie über sich ergehen lassen muß. Bis dahin ist sie auch gereift und denkt über die Geschichte anders, sie wird bereuen, daß sie die vielen schönen Jahre des Kindes versäumt hat!

@ Susann
Du schreibst sehr liebevoll und dankbar Deinen Eltern gegenüber, das gefällt mir!
Du bist sicher auch trotz des jungen Alters immer eine gute Mutter gewesen!

L.G. Angi
"Carpe Diem!"

zicke Offline



Beiträge: 1.312

22.02.2009 19:57
#8 RE: Oma - Mama Zitat · antworten
@ Susan

Das stimmt
Ich bin meinen Eltern ewig dankbar was sie für mich getan haben.
Ich weiß das es Ihnen nicht immer leicht gefallen ist, aber das haben sie mich nie spüren lassen.

Ich hoffe das ich Ihnen das gleiche Gefühl entgegenbringe wenn sie mal in einer Lage sind in der sie mal Meine Hilfe brauchen, so kann man zumindest einen Teil zurückgeben. Und das mache ich gerne.
Sigrid 57 Offline



Beiträge: 80

13.03.2009 22:23
#9 RE: Oma - Mama Zitat · antworten

Hallo gismo,

ich finde es toll,daß ihr Euch so lieb um Euer Enkelkind kümmert.Irgendwie fühlt man sich ja auch verantwortlich für so einen kleinen Erdenbürger.Schade ist nur für den Kleinen,daß die Mutter keine Beziehung zu dem Kind hat.Es ist schon nicht schön,wenn die Väter das Weite suchen,denn da fehlt schon eine wichtige Bezugsperson.Meine Tochter ist auch alleinerziehend,auch beim 2.Kind.Also haben wir als Großeltern wieder Verantwortung übernommen,für uns auch ganz selbstverstädlich.Die Kleinen können ja nichts dafür und sie sollten so glücklich und zufrieden wie nur möglich aufwachsen.

L.G.Sigrid

«« Wickeln
 Sprung  




Weidenzaun kaufen  
Bogensport



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen