Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Exclusiv Werbepartner vom Frauenforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 982 mal aufgerufen
 Aktuelle Themen
Seiten 1 | 2
Diotima ( Gast )
Beiträge:

06.01.2007 15:53
#16 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten
Helene ich sprach nicht von Gefängnissen - dort wird Strafvollzug betrieben- lies doch bitte genau, ich sprach vom Maßregelvollzug - das sind zwei Paar Schuhe!
Wer mit Opfern zu tun hat, und sieht wies olche Opfer oft qualvoll an Krebs oder psychischen Erkrankungen zu Grunde gehen weil sie die Schandtaten an ihrem Körper als Kinder einfach nie verarbeiten können hat dazu eine eigne Sichtweise. Eine freie Meinung steht mir zu (übrigens: dieses Thema -Recht auf freie Meinung- hatten wir schon mal) solange ich sie niemandem aufzwinge, und wo steht hier, dass ich verlange meine Meinung umzusetzen?
Leider erlebt man auch noch vielzu oft das auch Frauen als Täter und Mittäter auftreten. sich die Hände vors Gesicht halten hilft nichts - Es geht darum, dass die Richter, Anwälte und soziale einrichtungen noch viel zu tun haben, um den Opfern zu nicht nur rechtlich Genüge zu tun, sondern auch wirklich helfen.
Infos hier:
Maßregelvollzug

Strafvollzug
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bert Brecht:"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon

helene Offline



Beiträge: 382

06.01.2007 16:36
#17 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten

Diotima,ich kenne durchaus den Unterschied zwischen Maßregel-und Strafvollzug.Dennoch handelt es sich in beiden Fällen um Freiheitsentzug.Und in beiden Fällen soll der Vollzug primär der Rehabilitation und ,soweit möglich,der Wiedereingliederung des Täters in unsere Gesellschaft dienen.Es geht nicht darum,diese Menschen wegzusperren und zu drangsalieren,wie von Dir vorgeschlagen.Du darfst selbstverständlich jederzeit Deine Meinung äußern,aber wenn Du Behauptungen aufstellst,die nicht stimmen,so mußt du Dir auch Widerspruch gefallen lassen.Und daß Menschen an Krebs erkranken,weil sie Opfer einer Straftat waren,klingt mir doch recht abenteuerlich.

Der Erkenntnis Fackel entzündet sich stets an dem Licht der errungenen Wahrheit.

(Lukrez,römischer Dichter 96 - 55 v. Chr.)

Diotima ( Gast )
Beiträge:

06.01.2007 17:48
#18 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten
woher maßt du dir denn an, zu wissen welches Wissen ich haben darf? Ich rate dir nochmals meine Texte genau zu lesen.Ich habe auch nicht vorgeschlagen die Täter zu drangsalieren, wo habe ich das verlangt? Die Täter werden wiedereingegliedert und die Opfer? Ich habe nix gegen Widerspruch, ich habe was gegen Bevormundung und gegen Oberflächlichkeit. Und noch mehr gegen Rechthaberei. Ich stelle keine Behauptungen auf. Du müsstest erstmal beweisen können das ich nur was behaupte. Doch weißt du, ein Disput geht hier am Thema vorbei. Und das ist verdammt schade.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bert Brecht:"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon

DerFReie Gedanke ( Gast )
Beiträge:

06.01.2007 18:31
#19 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten
Wer weiß schon wie es den Opfern geht, das sie sich so verletzen das sie 3 Monate ins Koma fallen, oder sich bis zu 8 Mal am Tage duschen bis das Blut kommt. und das nach 27 jahren.

Aber ist schon so der Straftäter kommt frei wegen guter Führung und weil er sich hat Betreuen lassen.
Dann findet der wieder ein Opfer.....

eine endlose Geschichte.

ja wer gibt den Geschändeteten ihr normales Leben wieder wer ??
das sollte mal ausdiskutiert werden.
Gestern wäre beinahe wieder eine gestorben, weil sie nicht mehr weiter kann.
Das kostet sehr viel Kraft und Zeit.
Das ist das r e a l e Le b e n Helene !

Daran sollte man mal denken, wenn man als Helene trocken schreiben kann es wird alles getan....etc.

Die Seele den Opfern wiedergeben, das sollte mehr Bedeutung haben, als mit einer Aburteilung den Fall abzuschließen..
Gruß
Norbert

terry Offline



Beiträge: 53

06.01.2007 18:49
#20 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten

Ich verstehe Helene nicht, klingt alles so kalt bei ihr - - so kommt es bei mir jedenfalls an- - nur das Verständnis für die Täter kommt durch.
Habe mich heute sehr darüber geärgert,möchte sich Helene doch mal mit Opfern unterhalten?
Mich stört die ganze Ausdrucksweise,sie stößt die Betroffenen damit vor den Kopf.
tschüß Terry

DerFReie Gedanke ( Gast )
Beiträge:

06.01.2007 18:54
#21 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten

Und daß Menschen an Krebs erkranken,weil sie Opfer einer Straftat waren,klingt mir doch recht abenteuerlich.
Ich alleine kenne schon 3 Frauen die Krebs haben und Opfer waren.
was sagst Du nun Helene aber wie mit allem ist die Dunkelziffer viel höher.

ein Mensch der keine Lust mehr hat zu leben bietet allen krankheiten eine große Angriffsfläche , so auch dem Krebs.
Interessanterweise sind dies Krebsarten die nicht so üblich sind, will sagen welche die man nicht auf Rauchen oder Saufen von Alkohol schieben kann.

Aber wen interessiert das schon.

Gruß Norbert

DerFReie Gedanke ( Gast )
Beiträge:

06.01.2007 18:57
#22 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten

Ich verstehe Helene nicht, klingt alles so kalt bei ihr - - so kommt es bei mir jedenfalls an- - nur das Verständnis für die Täter kommt durch.

Helene lebt das Gesetzbuch und das kennt keine Gefühle denk ich mal, daher kommt sie so kalt rüber
zum Glück kenne ich hier nur wenige Opfer im Forum, da ist der Schaden an deren Seele nicht so groß.

Gruß
Norbert

Admin Offline

Administrator


Beiträge: 3.578

06.01.2007 18:59
#23 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten

Hallo

Ich möchte jetzt auch einmal kurz etwas dazu sagen!

So wie ich das gelesen habe, geht es bei Helene nicht um das Verständnis zu den Tätern. Sie hat doch eigentlich neutral geschrieben und nur die deutsche Rechtssbrechung in Schutz genommen.
Sie hat hier weder den Tätern irgendwelche Rechte zugesprochen oder alles gut geredet, noch hat sie das Problem oder das Leiden eines Opfers herabgesetzt.

Sie ist lediglich, genau wie ich es auch bin, gegen jede Art "Lünchjustitz" !

Beim nüchternen lesen, kann das dann natürlich durchaus ein wenig Falsch rüber kommen.

Admin Offline

Administrator


Beiträge: 3.578

06.01.2007 19:08
#24 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten

Da dies in in erster Linie ein Forum von und für Frauen ist, musste ich DerFReie Gedanke alis Norbert löschen.

Ich habe kein Problem damit wenn sich hier mal auch ein Mann anmeldet, weil er vielleicht eine Frauenfrage bzw. eine Frage an die Frauenwelt hat.

Cara

helene Offline



Beiträge: 382

06.01.2007 19:53
#25 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten
In Antwort auf:
Ich habe auch nicht vorgeschlagen die Täter zu drangsalieren, wo habe ich das verlangt?


Diotima,ich möchte Dir folgenden Ausschnitt aus Deinem Posting vor Augen führen:

In Antwort auf:
ch sage immer: anpflocken, Mauer drumziehen, und mit Zement umgießen, oben ein Loch rein, um die Bösewichter nicht verhungern zu lassen. Leider ist der Maßregelvollzug in dem solche leute oft landen der reine Glazéhandschuh und und eine Ohrfeige für die Opfer


Das dokumentiert eindeutig,daß Du falsche Behauptungen über den Straf-und Maßregelvollzug in Deutschland verbreitest(denn dieses Posting kann jeder lesen)und daß Du die Drangsalierung(das ist moderat ausgedrückt) von Straftätern forderst.

Und ich "maße mir an",dies öffentlich zu kritisieren.Wobei ich mich um einen sachlichen,höflichen Ton bemühe,welchen ich von Dir auch erwarte.Ich verbitte mir zudem,von Dir als oberflächlich und rechthaberisch betitelt zu werden.Dieser "Disput" wäre nicht entstanden,könntest Du damit umgehen,daß nicht jeder Deine Meinung teilt.

Der Erkenntnis Fackel entzündet sich stets an dem Licht der errungenen Wahrheit.

(Lukrez,römischer Dichter 96 - 55 v. Chr.)

helene Offline



Beiträge: 382

06.01.2007 20:06
#26 RE: Sexuelle Straftaten an Kindern Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich verstehe Helene nicht, klingt alles so kalt bei ihr - - so kommt es bei mir jedenfalls an- - nur das Verständnis für die Täter kommt durch.
Habe mich heute sehr darüber geärgert,möchte sich Helene doch mal mit Opfern unterhalten?
Mich stört die ganze Ausdrucksweise,sie stößt die Betroffenen damit vor den Kopf.


terry,ich ersuche Dich nochmals,mir nicht Dinge zu unterstellen,die ich nicht geschrieben habe!

Wie schon mal gesagt,es gibt viele Menschen,die Opfer von Gewalttaten waren.Und so verschieden diese Menschen sind,so verschieden gehen sie auch mit dem Erlebten um.Und Du kennst mich überhaupt nicht und weißt nicht,ob ich nicht auch weiß,was es bedeutet,Opfer zu sein.
Ich werde dazu auch nichts sagen,dieses ist ein öffentliches Forum und ich kenne niemanden von Euch persönlich.Deshalb möchte ich hier nicht über evtl.schlimme Erlebnisse oder meine Krankengeschichte schreiben.Stört Dich meine Ausdrucksweise,weil ich auf unser gut funktionierendes Rechtssystem hinweise und nicht ins gleiche Horn blase wie die Befürworter von netten kleinen Foltermethoden?Tut mir leid,dafür ist die Boulevardpresse zuständig.

UND ICH HABE KEINERLEI VERSTÄNDNIS FÜR DEN TÄTER GEZEIGT!

Der Erkenntnis Fackel entzündet sich stets an dem Licht der errungenen Wahrheit.

(Lukrez,römischer Dichter 96 - 55 v. Chr.)

Seiten 1 | 2
 Sprung  




Weidenzaun kaufen  
Bogensport



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen