Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Exclusiv Werbepartner vom Frauenforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 49.365 mal aufgerufen
 Männer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Jackie Offline




Beiträge: 779

25.09.2006 19:00
#31 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Hallo Melli

das war von mir auch mehr mit einem kleinem Augenzwinkern gemeint
natürlich kann man nicht wirklich einen erwachsenen Mann erziehen,nur vielleicht ein wenig darauf aufmerksam machen das auch er im Haushalt ein wenig mit anfassen kann.

helene Offline



Beiträge: 382

26.09.2006 12:41
#32 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten


Bisher habe ich mich aus dieser Diskussion heraus gehalten,weil ich das angesprochene Problem nicht nachvollziehen kann.
Aber einige Beiträge wecken doch meinen Widerspruchsgeist.

Die Unterschiede von Mann und Frau hat allein die Natur geschaffen und diese sind rein physische.

Die verschiedenen Verhaltensweisen und Lebenseinstellungen aber hat der Mensch im Laufe der Evolution selbst geschaffen und die Stellung als "Alpha-Tierchen" hat der Mann sich aufgrund physischer,nicht geistiger, Überlegenheit "erobert"

Im 20. Jahrhundert haben viele Frauen endlich angefangen,sich gegen die "Vorherrschaft" der Männer zu wehren und das in vielen Dingen erfolgreich.

Wir Frauen sind lt.Grundgesetz gleichberechtigt,wir haben die gleichen Bildungschancen,sind in der Lage,Kind und Beruf unter einen Hut zu bringen und unser Leben auch ohne männlichen "Ernährer" zu meistern.

Für mich bedeutet dies,daß mein Mann und ich absolut gleichberechtigt sind,daß es keine Diskussionen um Haushaltspflichten oder Geldausgaben gibt.Dies wird gerecht aufgeteilt und demokratisch entschieden.

Warum sollte ich auf die Idee kommen,meinem Mann seinen Anteil an der Hausarbeit abzunehmen(es sei denn,er ist krank),nur weil er ein Mann ist? Wir sind beide berufstätig und haben deshalb beide wenig Freizeit.
Käme mein Mann auf die Idee,sich nach der Arbeit mit einem Bierchen vor den Fernseher zu verziehen und mir die Hausarbeit zu überlassen,würde ich ihm den Stuhl vor die Tür stellen oder selber gehen.

Mit einem Mann,der mich nicht als gleichberechtigte Partnerin akzeptiert und,vor allem, respektiert ,könnte ich auf Dauer keine Beziehung führen.

Ich bitte,dies nicht persönlich zu nehmen,aber es ärgert mich ungemein,wenn ich von anderen Frauen Lobeshymnen auf ihre Männer höre,wie z.B.: "Mein Mann hat die Spülmaschine ausgeräumt,mein Mann hat den Müll runter gebracht!"

Das sollte selbstverständlich sein und keiner Erwähnung wert!

Glaubt jemand,daß Männer in der Firma damit prahlen,daß ihre Frauen den Haushalt schmeissen?
Das wird vorausgesetzt!

Ich würde meinen Mann nicht "vielleicht ein wenig" darauf aufmerksam machen,daß er "ein wenig" im Haushalt mit anfassen könnte.Ich setze voraus,daß er seinen Anteil übernimmt.

Wir leben im 3.Jahrtausend,da haben wir Frauen nicht mehr nur Pflichten,sondern die gleichen Rechte wie die Männer!

Helene



CSC_Mona Offline



Beiträge: 15

28.09.2006 21:05
#33 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten
Habe nun 4 jahre versucht meinen Mann zu erziehen, zwecklos!!!

Wenn er nicht will, geht es auch nicht!!!

Was ich vorschlagen kann,bevor alles zu spät ist, ist das Buch: "2 sind ihres Glückes schmied".Es wurde mir von der Paarberatung, die wir(ich ernsthaft,er nicht ernsthaft sondern eher als Ausrede ganz nach dem Motto:...wir haben doch alles versucht)gemeinsam aufsuchten, empfohlen, und, obwohl ich es alleine gelesen habe,kann ich sagen man erfährt viel sinnvolles über den Aufbau und den Erhalt einer guten Beziehung, sowie über das Wesen Mann

< Mona >

Jackie Offline




Beiträge: 779

30.09.2006 11:54
#34 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

War es denn sooo schlimm mit Deinem Mann?
Was waren das denn für Probleme, die Du zu Beginn nicht bemerkt hast?

Liebe Grüße
Jackie

CSC_Mona Offline



Beiträge: 15

03.10.2006 00:51
#35 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Unser Problem war,das er zu Beginn,als ich ihn kennenlernte ein wunderbarer Vater zu seiner tochter, die bei seiner ex lebte,war, und unsere Beziehung sowie zu unserem gemeinsamer Sohn, durch intrigen von seiner Mutter und seiner Ex zerstört wurde...

Ist halt wie immer eine lange Geschichte!!!

Naja,das ganze liegt nun fast ein Jahr zurück und das Leben geht halt weiter!!!
< Mona >

puppe Offline




Beiträge: 136

07.10.2006 10:46
#36 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Wenn sich Dritte in eine Beziehung oder Ehe einmischen oder sogar Intrigen schmieden,kann das nie gut gehen. Hatte denn dein Mann ein besonders enges Verhältnis zu seiner Mutter?
Sicher wollte die Mutter ihre ehemalige Schwiegertochter zurück! Oder?
Und wenn es da schon Zeichen im Vorfeld gab,hast du die sicher aus Liebe übersehen.



simones_sklave Offline



Beiträge: 11

08.06.2009 17:21
#37 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Hallo,
hier mal meine Ansichten als Mann zu diesem Thema:
Es kann ganz einfach sein uns zu erziehen, frau muß nur die devote Ader, die in jedem Mann steckt herauskitzeln. Viele Männer wollen von einer starken Frau beherrscht werden und ihr unterwürfig dienen.
Hier eine Super-Website zum Thema weibliche Dominanz, bzw. weiblich geführte Ehe:
http://minervasjuwelen.blogspot.com/
Da sollte sich jede Frau mal einlesen und mit der Materie befassen. Ich bin mir sicher, daß sehr viele Frauen ihren Mann dazu bringen im Haushalt zu helfen und noch ganz andere Dinge für sie zu tun, wenn sie sich nur die männlichen Triebe zu Nutzen machen.

P.S. Bei mir hat's auch funktioniert, ich verehre meine Frau, wie eine Göttin.

Admin Offline

Administrator


Beiträge: 3.578

08.06.2009 17:49
#38 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Hallo,

aber ich will garnicht die devote Ader eines oder meines Mannes rauskitzeln. Schon alleine die Überlegung wie ich das anstellen soll ist anstrengend genug *lach*.
Ich denk auch nicht das jeder Mann eine starke devote Ader an sich hat. Und einen der sowas hat will ich garnicht haben
Wenn Männer nicht von alleine darauf kommen im Haushalt mitzuhelfen ist meist sowieso Hopfen und Malz verloren.

zicke Offline



Beiträge: 1.312

08.06.2009 18:46
#39 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

- Willkommen Ein Mannsbild wie schön. Danke für die Anleitung.

Aber mit meinem Exemplar bin ich super zufrieden es Bedarf keine Änderung. Ich möchte auch meinen Liebsten ungern " Zu Ader " lassen.

Yoyo Offline




Beiträge: 69

08.06.2009 18:48
#40 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Huhu...

nettes Thema *fg*

Also ich muss sagen, dass ich meinen Mann im Laufe der Jahre schon ziemlichgut...hmmm,naja sagen wir mal zurechtgebogen habe. Erziehen ist so ein komisches Wort, deshalb sag ich´s jetzt mal so.
Mein Mann ist früher nicht aus Haus gegangen, hat sich nie streiten können und hat nie seine Meinung gesagt. Ausserdem hat er so gut wie nie im Haushalt geholfen. Als ich bei ihm eingezogen bin, habe ich erstmal Grossputz machen müssen, soviel dazu.
Heute ist dieser Mann nahezu perfekt im Haushalt, ein super Vater, geht wieder aus´m Haus und streitet sich richtig mit mir. Wenn ich arbeite, schmeisst er den Haushalt und die Kinder und dass sogar oft besser als ich.
So einen Mann zu haben macht Spass und ich würde mal sagen, dass ich eie der Frauen bin, die dieses Ziel erreicht haben.

*wink*

Viele Grüsse,
Yoyo

Admin Offline

Administrator


Beiträge: 3.578

09.06.2009 19:59
#41 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Also was ich auf keinen Fall möchte ist ein unterwürfiger Mann! Da würde ich mir ganz schön blöde vorkommen Bin zwar auch nicht unbedingt für die klassische Rollenverteilung aber dominant sollte weder Frau noch Mann sein. Jedenfalls für mich!



Mel Offline




Beiträge: 214

09.06.2009 20:12
#42 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Zitat von Admin-Cara
Also was ich auf keinen Fall möchte ist ein unterwürfiger Mann! Da würde ich mir ganz schön blöde vorkommen Bin zwar auch nicht unbedingt für die klassische Rollenverteilung aber dominant sollte weder Frau noch Mann sein. Jedenfalls für mich!


Dem stimme ich mal voll und ganz zu. Ich mag keine Weicheier, sondern richtige Männer.

------------------
Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich. Bin ausgesprochen fröhlich. So fröhlich war ich nie! (Alfred J. Quack)

Admin Offline

Administrator


Beiträge: 3.578

09.06.2009 20:22
#43 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten



Mich würde aber mal interessieren wie so eine Beziehung abläuft.
Also so eine Beziehung in der ein Mann devot ist und die Frau eben dominant.


Mel Offline




Beiträge: 214

09.06.2009 20:58
#44 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Zitat von Admin-Cara
Mich würde aber mal interessieren wie so eine Beziehung abläuft.
Also so eine Beziehung in der ein Mann devot ist und die Frau eben dominant.


ja da würde ich auch gerne mal Mäusschen spielen

------------------
Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich. Bin ausgesprochen fröhlich. So fröhlich war ich nie! (Alfred J. Quack)

Yoyo Offline




Beiträge: 69

09.06.2009 22:37
#45 RE: Wie erziehe ich meinen Mann ? Zitat · antworten

Nee, ich möcht auch keinen unterwürfigen Mann...

da kann man auch garnichts mit anfangen...aber ich seh´s immer bei meinen Eltern...mein Stiefvater steht da voll unter der Fuchtel. Furchtbar, echt. Manchmal tut er mir ja leid!

Viele Grüsse,
Yoyo

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  




Weidenzaun kaufen  
Bogensport



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen